Cairn Terrier

 

Vielleicht kommt der Cairn Terrier dem Urtyp des seit Jahrhunderten bekannten schottischen Hochlandterriers am nächsten, und vielleicht sind die anderen schottischen Terrierrassen aus ihm und nach ihm entstanden - der Cairn wurde trotzdem erst 1912 als letzter der 4 schottischen Terrier anerkannt.

 

Der Cairn soll flink, aufmerksam, arbeitsfreudig und urwüchsig im Erscheinungsbild wirken und aktiv, mutig und robust sein.

 

Gut erzogen kann der Cairn überallhin mitgenommen werden; vom übermütigsten Spiel über den Sport bis hin zur kätzischen Schmuserei ist ihm alles möglich.

 

 

Der kleine Kobold mit dem großen Herz findet immer mehr Freunde, aber sein Halter sollte Terrier-Verstand haben, um ihm gerecht zu werden.

 

 

Der Cairn Terrier ist cremefarben, weizenfarben, rot, grau, oder fast schwarz - jeweils mit oder ohne Stromung, dunkle Abzeichen an Ohren und Fang sind typisch. Er wird bis 31 cm hoch und bis 7,5 kg schwer.