Cesky Terrier

 

 

Der Cesky Terrier wurde in der damaligen CSFR von Frantisek Horak zielgerichtet als Jagdhund aus den Rassen Sealyham und Scottish Terrier gezüchtet und 1963 von der FCI anerkannt.

 

 

Wie ursprünglich erwünscht ist der Cesky heute noch ein guter, zäher Jäger über und unter der Erde, aber er ist auch ein anhänglicher, aggressionsfreier und angenehmer Familienhund. Auf seine schlanke Linie muß geachtet werden, er braucht viel Bewegung. Im Spiel ist er unermüdlich und lebhaft, im Haus ruhig und sanft.

 

 

Der Cesky gehört zu den "leichtführigen" Hunden, aber auch er braucht eine gute Erziehung, den Kontakt mit anderen Hunden, Erfahrungen in verschiedenen Umgebungen, um seine durchweg positiven Eigenschaften zu fördern.

 

 

Der Cesky Terrier ist milchkaffeebraun oder graublau. Das Haar ist lang, fein, leicht gewellt und seidig glänzend und wird durch Scheren in Form gebracht. Der Cesky wird 25 bis 32 cm hoch und darf zwischen 6 und 10 kg wiegen.