Glen of Imaal Terrier

 

Der Glen of Imaal Terrier gehört zu den irischen Terrierrassen, seine genaue Herkunft und seine Ahnen sind nicht bekannt. Er war klein und genügsam genug, daß ihn sich auch die ärmsten irischen Bauern halten konnten, um Haus und Hof zu bewachen, die Herden zu beschützen und Ratten und Mäuse zu bekämpfen. Wilderern war er geschickter Jagdgefährte.

 

Auch heute zeigt der Glen großes Selbstbewußtsein, Mut und Unerschrockenheit, er ist sehr wachsam und hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Er ist intelligent und leicht erziehbar, ein Familienhund, fröhlich und lustig, ein guter Kamerad für die Kinder, trotz seiner Wachsamkeit kein Dauerkläffer.

 

Der Glen ist blau gestromt oder weizenfarben. Sein Haar ist mittellang, rauh mit weicher Unterwolle; es darf etwas zurechtgemacht werden, um die Umrißlinien deutlicher werden zu lassen.

 

Rüden werden höchstens 35,5 cm groß und 16 kg schwer, Hündinnen entsprechend weniger.